Arbeit

Ich arbeite, also bin ich? - Warum ist Arbeit für uns so wichtig?

Ich bin auf eine Party von Freunden eingeladen. Nachdem ich mein Geschenk überreicht, ein paar warme Worte mit den Gastgebern weiterlesen
Alltag

Das Gras der Anderen – Der Versuch einer Selbsteinschätzung

Über uns „Millennials“ wird ja viel gesagt, geschrieben bzw. gespottet und geschimpft. Der Grund: wir hätten zu hohe Ansprüche und weiterlesen
FUCK BUSY

Das Parkinson’sche Gesetz // Freitagsgedanken

"Lass uns dazu doch mal meeten! Das sollten wir nicht hier besprechen, sondern in großer Runde." Wie oft habe ich weiterlesen

Ich arbeite, also bin ich? - Warum ist Arbeit für uns so wichtig?

Ich bin auf eine Party von Freunden eingeladen. Nachdem ich mein Geschenk überreicht, ein paar warme Worte mit den Gastgebern ausgetauscht und mir den ersten Drink gegönnt habe, stürze ich mich ins Getümmel. Die besten Plätze auf solchen Parties sind weiterlesen

Das Gras der Anderen – Der Versuch einer Selbsteinschätzung

Über uns „Millennials“ wird ja viel gesagt, geschrieben bzw. gespottet und geschimpft. Der Grund: wir hätten zu hohe Ansprüche und Erwartungen, insbesondere an unsere Arbeit(geber). Statt zu arbeiten, gehe es uns nur um – Achtung ein Buzzword – Selbstverwirklichung, die weiterlesen

Das Parkinson’sche Gesetz // Freitagsgedanken

"Lass uns dazu doch mal meeten! Das sollten wir nicht hier besprechen, sondern in großer Runde." Wie oft habe ich den letzten Jahren diese oder ähnliche Sätze gehört. Und wenn dann "gemeetet" wurde, gab es keine Entscheidungen, sondern neue, fortführende weiterlesen

Work Detox – oder: Warum wir verlernt haben, ein Privatleben zu haben

Ich bin außer Atem. Ich laufe einen langen dunklen Gang entlang. Panisch drehe ich mich um, denn ich höre Schritte. Es scheint mich jemand zu verfolgen, doch es ist zu dunkel, um die Person zu erkennen. Ich werde immer nervöser weiterlesen

Das Ende des Selfies? // Freitagsgedanken

Ja, ich oute mich an dieser Stelle, denn ich habe tatsächlich einen Selfie-Stick in meinem Smartphone-Zubehör. Sehr viel Spott und Hohn habe ich dafür eingesteckt. Aber: mit ihm entstehen einfach die besten Gruppenfotos – nur dafür habe ich dieses Teil selbstverständlich weiterlesen

Darfs ein bisschen weniger sein?

"Frohes neues Jahr", schallte es über den Gang. "Ja, das wünsche ich dir auch. Auf ein Neues. Schauen wir mal, was dieses Jahr so bringt", erwiderte ich. "Na hoffentlich nicht ganz so viel wie letzten Jahr. Es darf gern ruhiger weiterlesen

FUCK BUSY: nächstes Jahr wird alles anders

"Was für ein Jahr!", beginnt unser Geschäftsführer die Eröffnungsrede zur Weihnachtsfeier. "Was für ein Jahr!", seufzen wir fast bedächtig im Gleichklang bei den Gesprächen im Büro und den abendlichen Glühweinrunden auf dem Weihnachtsmarkt. "Was für ein Jahr?", raune ich erschöpft weiterlesen

Empörung schafft Neues

Die Angst, viel mehr die Unsicherheit, die Wut und die Trauer, bestimmen dieser Tage unsere Gefühle und Gedanken. Und damit verbunden auch die Frage "Wie geht es nun weiter?" "Wir alle sind aufgerufen, unsere Gesellschaft so zu bewahren, dass wir stolz weiterlesen

So, und jetzt fangen wir an!

Mit der Veröffentlichung meines Beitrags auf SPIEGEL ONLINE hat heute eine Diskussion weiter an Fahrt aufgenommen, die schon lange überfällig war. Ich war ganz erstaunt, wieviele Menschen auf einmal doch etwas zum Thema Arbeitsbedingungen und Wahrnehmung der Arbeit in der weiterlesen

Morgen ist auch noch ein Tag!

Durch das geöffnete Fenster dringt der Feierabendlärm der Straße – vorbeifahrende Autos und Straßenbahnen, Straßenmusiker und Geschrei von Menschen. Mittlerweile ist es dunkel. Meine Augenlider werden langsam schwer, nur mit einiger Mühe erkenne ich noch die Zeichen auf dem Bildschirm weiterlesen

Das Berlinsyndrom

Alle wollen in die Hauptstadt. Ich aber wollte nie. "Du wohnst in Berlin?" werde ich jedesmal erstaunt und ein wenig neidisch gefragt, ergänzt um ein "voll cool". Jeder will hier leben, denn Berlin übt eine ganz eigene, fast mysteriöse Faszination weiterlesen

Traumberuf Werber?!

Wie wir das Berufsimage wirklich verbessern Anlässlich des ADC-Festivals, das letzte Woche in Hamburg stattfand, erschien auf wuv.de ein Lobgesang auf den Beruf des Werbers – aus der Feder von Reinhard Patzschke, Geschäftsführer Beratung und Partner der Werbeagentur Grabarz & weiterlesen

Erwachsenwerden macht (meistens) Spaß

Der TV-Werbespot einer Auto-Marke suggeriert mir, dass Erwachsen werden doch Spaß mache. Aber ist das wirklich so? Meine Eltern haben mal gesagt, man sei erst dann erwachsen, wenn man abends aus eigener Entscheidung früh ins Bett geht. Wenn es doch weiterlesen

Den Job mache ich doch nebenbei

Morgens kommt er ins Büro, später als die anderen Kollegen. Während sein Computer hochfährt holt er sich einen Kaffee. Auf dem Weg zum Kaffeeautomaten tauscht er sich mit den Kollegen, die er dorthin trifft, über den neuesten Klatsch und Tratsch weiterlesen